Sie sind hier

Kampagne

Das Projekt «Altersvorsorge 2020» ist ambitiös, aber wir können es uns nicht mehr leisten, zu unerlässlichen Revisionen Nein zu sagen.

Wir müssen uns auf den Weg machen. Dass dabei Kompromisse notwendig sein werden, scheint unumgänglich. Denn im Interesse kommender Rentnergenerationen müssen zukunftsorientierte Lösungen gefunden werden. Was in der Kleinzelle der Gesellschaft heute noch Wirklichkeit ist, sollte auch in der Gesamtgesellschaft die Regel sein. So spielt Generationensolidarität dort, wo Achtung, Hilfe und Unterstützung anerkannt werden, eine Rolle.

Die Kernaufgaben der Kampagne sind:

  • Erhalt und Stabilisierung des Drei-Säulen-Modells mit einer starken 2. Säule – damit auch noch unsere Kinder und deren Kinder von einem der besten Altersvorsorgesysteme weltweit profitieren können.
  • Aufklärung der breiten Bevölkerung und Engagement gegen Fehlinformationen, Missverständnisse, Manipulationsversuche und Vorurteile.
  • Ausgewogenheit in der Berichterstattung und den angestrebten Lösungen.

Wer steht hinter der Kampagne?

Durch seine fachliche Kompetenz, seine ausgewogenen Zielsetzungen und die Tatsache, dass seine Mitglieder zur Hälfte von Arbeitnehmern und zur Hälfte von Arbeitgebern geführt werden, ist der Schweizerische Pensionskassenverband ASIP der glaubhafte Veranstalter der übergreifenden Informationskampagne für die Altersvorsorge 2020. Der ASIP steuert ein Basis-Budget zu dieser Kampagne bei, vor allem aber sein umfassendes und fundiertes Know-how aus der täglichen Praxis im Zusammenhang mit der 2. Säule.

Wer ist der ASIP?

Der Schweizerische Pensionskassenverband ASIP vertritt seit 1997 über 950 Pensionskassen und somit rund zwei Drittel der Versicherten sowie ein Vorsorgevermögen von 500 Mia. CHF. Sein Ziel ist, in der Bevölkerung sowohl das Bewusstsein für die wichtige Rolle von Pensionskassen als auch die komplexen Zusammenhänge der 2. Säule zu fördern.

Die für das Schweizer Sozialversicherungssystem zentrale berufliche Vorsorge ist im Umbruch: Demografische Trends, flexible Arbeitsverhältnisse, wirtschaftliche Veränderungen und komplexe Kapitalmärkte verlangen andere Lösungen. Der ASIP will die Herausforderungen früh erkennen und Reformen einleiten und umsetzen, um die Sicherheit und Stabilität der 2. Säule langfristig zu gewährleisten. Und das im Interesse aller, nicht nur der 2,5 Millionen Menschen, die bei einer ASIP-Pensionskasse versichert sind.

Die Ziele des ASIP sind:

  • Die berufliche Vorsorge sozialpartnerschaftlich führen.
  • Die berufliche Vorsorge erhalten und ihre Sicherheit sowie Stabilität gewährleisten.
  • Die PK-Verantwortlichen zu eigenverantwortlich handelnden Fachleuten ausbilden.
  • Versicherungstechnisch korrekte und nachvollziehbare Rahmenbedingungen schaffen.
  • Die Führungsorgane der Vorsorgeeinrichtungen bei ihrer effizienten Governance unterstützen.